WhatsApp-CEO: iOS-App wird zum Abo-Modell

Jetzt ist es raus: Auch WhatsApp für iOS wird noch diesem Jahr zum Bezahl-Abo.

[pullquote align=”left” type=”simple”] INTERESSANT: Selbst wenn WhatsApp sein Bezahl-Modell in diesem Jahr umstellt, wird sich für bisherige Käufer der App erst etwas ändern, wenn sie sich mit einer neuen Rufnummer bei WhatsApp registrieren. Wer die App also schon für die aktuell geforderten 89 Cent gekauft hat, ist von der Umstellung überhaupt nicht betroffen. Aus dieser Sicht ist die Ankündigung sogar noch absolut fair, schließlich können interessierte Nutzer momentan noch zum Festpreis zuschlagen.[/pullquote]

Was für andere Betriebssysteme wie Android oder BlackBerry schon länger gilt, wird noch 2013 auf iOS ebenfalls eingeführt. User sollen dann einmal im Jahr eine Abo-Gebühr von voraussichtlich 89 Cent entrichten. Wer nach 12 Monaten nicht erneut 89 Cent zahlt, kann den Dienst nicht mehr nutzen.

Das hat WhatsApp-CEO Jan Koum nun gegenüber zwei niederländischen Blogs bestätigt, Tweakers und Techtastic. Zweifel an der Echtheit gibt es nicht: Der Journalist, der das Interview führte, hat dem US-Blog TechCrunch einen Mitschnitt des Interviews mit dem WhatsApp-CEO vorgelegt. Koum verspricht darin, man werde das Bezahlmodell “einfach halten”. Außerdem interessant: Es wird vorerst keine Desktop-Version von WhatsApp geben. Laut Koum bleibt man “mobile only”. Auch Livestreaming-Videos werde es 2013 noch nicht geben. Dafür ist aber möglich, dass WhatsApp bald neben dem Messaging-Service auch Games über seine Plattform anbieten.

Hinterlasse einen Kommentar

(Spamcheck Enabled)



Über mich

Freaky Design ist Ihre Webagentur aus Pegnitz.
Ich erstelle schlanke und erweiterbare Weblösungen, die Ihre Umsätze steigern.

Ich berate meine Kunden individuell, damit der neue Webauftritt den gewünschten Erfolg bringt.

Kontakt

Freaky Design
Auf der Hut 2
91257 Pegnitz

+49 (0)160 94821436
david@freaky-design.de